PRODUKTE Gerade Treppen Schalungen

Informationen zu den verschiedenen Schalungsarten

Treppe „aufrecht glatt"
Treppe in Stahlform auf der Seite stehend gefertigt!
Stufen, Unterseite und eine Wange der Treppe haben eine schalungsglatte Oberfläche. Sie wird in Gebäuden mit oder ohne bauseitigem Belag verwendet. Beläge können sowohl im Dickbett- als auch im Dünnbettverfahren aufgebracht werden! Die Stufenkanten sind gefast! Diese Art der Fertigung ist nur bei Treppen ohne verlängerter Antritts- bzw. Austrittsstufe möglich.

Treppe „Standard" und „Standard Pd"
Treppe in Einbaulage gefertigt!
Wismann fertigt diesen Treppentyp in Einbaulage. So können  große und überbreite Podeste unten sowie oben werkseitig kraftschlüssig anbetoniert werden. Der bauseitige Belag kann aus Betonwerkstein, Marmor, Holz etc. erfolgen.

Treppe „Negativ"
Treppe negativ gefertigt!
Stufen und beide Wangen der Treppe haben eine schalungsglatte Oberflächenqualität. Durch Einlegen von Strukturmatritzen kann auch eine individuelle Struktur auf den Stufenoberflächen erzielt werden. Die Stufenkanten sind gefast, die Treppenunterseite stellen wir lammfellgerollt oder geglättet her, auf Wunsch auch mit einer malerfertigten Spachtelung. Die Treppe wird häufig als Außentreppe oder bei Industriebauten bzw. in Fluchttreppenhäusern mit speziellen Anforderungen an die Stufenoberflächen verwendet.

Treppe „Negativ KS"
Treppe negativ gefertigt mit Kantenschutzprofilen
Die Treppe ist mit einbetonierten Trittschutzkanten wahlweise aus PVC, Aluminium oder Edelstahl versehen. Verschiedene Trittschutzkanten geben auch diesen Treppen eine individuelle Optik. Auch bei Industriegebäuden sowie in Not- und Fluchttreppenhäusern wird dieser Typ häufig eingesetzt.

imagefoto6a.jpg